New!

20 Stück Feinstaubmasken FFP1 NR D, mit Nasenbügel

  • Hersteller: texxor
  • Verfügbarkeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit 48h
  • Artikel-Nr. 644

  • Eigenschaften

    Schutzstufe FFP1, schützt bis zum 4-fachen des AGW-Wertes, nicht wiederverwendbar (non reusable)

    , schützt bis zum 4-fachen des AGW-Wertes, nicht wiederverwendbar (NR = non reusable), latexfrei lt. Angabe des Lieferanten

     partikelfiltrierende Feinstaubmaske ohne Ausatmungsventil, Atemschutz, Gesichtsmaske,

     

    Einsatzgebiete:

    Geeignet für Tätigkeiten in einer sehr staubigen Umgebung, wie z. B. Bauhandwerk und Handwerk allgemein, Abriss-, Sanierungs- und Isolierarbeiten, Reinigungsarbeiten in Industrie und Haushalt, Hobby und Heimwerken u.v.m.

    Normen

    PSA Kategorie 3 (Schutz vor umfassenden Risiken):

    • EN 149:2001+A1:2009  - Atemschutzgeräte - Filtrierende Halbmasken zum Schutz gegen Partikeln - Anforderungen, Prüfung, Kennzeichnung
    • FFP1 = Diese Schutzstufe schützt bis zum 4-fachen des AGW-Wertes.
    • NR = Die Masken sind nicht wiederverwendbar (non reusable).
    • D = Wenn Filtrierende Halbmasken mit einem D gekennzeichnet sind, haben diese die Dolomitstaubprüfung bestanden und sind daher zur Nutzung in einer sehr staubigen Umgebung geeignet.

     

    Verpackungseinheit

    1 Box á 20 Stück

     

    Technisches Datenblatt

    Artikel: 4910

    Modell: Filtrierende Halbmaske FFP1 NR D

    Filter Bereich: P Partikel

    Farbe: weiß

    Material: Polyester

    Kopfband: Gewebtes Elastikband

    (latexfrei)

    Verpackung: 20 Boxen / Karton

    Unterverpackung: 20 Stück / Box

    Details zur Verpackung siehe unten (Tabelle).

     

    PSA-Kategorie:

     

    PSA-Kat. III - umfasst Risiken, die zu schwerwiegenden Folgen wie Tod oder irreversiblen Gesundheitsschänden führen

    können, nach PSA-Verordnung (EU)

    2016/425, Anhang I

    (Fundstelle im Amtsblatt der Europäischen Union)

     

    Normen:

    EN 149:2001+A1:2009 = FFP1 - Atemschutzgeräte (filtrierende Halbmasken zum Schutz gegen Partikel)

    Klasse FFP1 = AGW 4-fach (Nicht gegen: Partikel krebserzeugender oder

    radioaktiver Stoffe, luftgetragene biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppe

    Ausstattung:

    FFP1 NR D partikelfiltrierende Feinstaubmaske mit Nasenbügel und ohne Ausatmungsventil, schützt bis zum 4-fachen des AGW-Wertes, nicht wiederverwendbar (NR = non reusable), latexfrei lt. Angabe des Herstellers

    VE: 20 Boxen á 20 Stück (= 400 Stück)

    Eigenschaften:

    Die Schutzstufe FFP1 schützt bis zum 4-fachen des AGW-Wertes. Die Masken sind nicht wiederverwendbar (non reusable). Wenn filtrierende Halbmasken mit einem D gekennzeichnet sind, haben diese die Dolomitstaubprüfung bestanden und sind daher zur

    Nutzung in einer sehr staubigen Umgebung geeignet.

    Einsatzbereiche:

     

    Geeignet für Tätigkeiten in einer sehr staubigen Umgebung, wie z. B. Bauhandwerk und Handwerk allgemein, Abriss-, Sanierungs- und Isolierarbeiten, Reinigungsarbeiten in Industrie und Haushalt, Hobby und Heimwerken

     

    Zusatzinformationen zu den Einsatzbereichen, dem Verwendungszweck und der Risikobewertung:

    - Missachtung dieser Anweisungen oder falsche Anwendung können die Wirksamkeit der Maske reduzieren bzw. Erkrankungen oder dauerhafte Schäden zur Folge haben.

    - Zur Auswahl der richtigen Maske konsultieren Sie eine entsprechende Sicherheitsfachkraft.

    - Die Maske ist nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt.

    - Arbeiten Sie mit der Maske nur, wenn sie richtig sitzt.

    - Die Maske soll ausschließlich zum Schutz gegen feste und flüssige Partikel (Feinstäube) eingesetzt werden.

    - Kein Schutz vor Gasen, Giftstoffen, Dämpfen, Lösungsmitteln oder Sauerstoffarmut.

    - Kein Einsatz, wenn Art und/oder Konzentration des Gefahrstoffes unbekannt sind.

    - Kein Schutz bei Leckage, z.B. wenn sich Gesichtshaare im Bereich der Dichtlinie befinden (Bartträger).

    - Keine Nutzung in explosionsgefährdeter Umgebung.

    - Anwendung nur in ausreichend belüfteter Umgebung (Atmosphäre nicht weniger als 17% Sauerstoff).

    - Maske nur im Original, ohne Veränderungen benutzen.

    - Auswechseln der Maske bei Beschädigungen und starker Verschmutzung (hoher Atemwiderstand).

     

    - Sofortiger Abbruch der Arbeit und Verlassen des Arbeitsplatzes bei Übelkeit, Schwindel oder Atemnot.

     

    Weitere Daten sende ich Ihnen gerne zu

Angesehene Produkte